Röhnisch & Krahl-Röhnisch
Röhnisch & Krahl-Röhnisch

Versorgungsausgleich

Der Versorgungsausgleich wird in den meisten Fällen zusammen mit der Scheidung durchgeführt.

 

Sinn und Zweck dieses Verfahrens ist es, die in der Ehezeit erworbenen Rentenanrechte der Ehegatten auszugleichen. Sehr vereinfacht dargestellt bedeutet dies, dass im Grundsatz jeder Ehegatte von dem anderen Partner jeweils die Hälfte dessen Anrechte übertragen bekommt und die Hälfte seiner Anrechte hergeben muss.


Der Gesetzgeber hat den Eheleuten einen relativ großen Gestaltungsspielraum eingeräumt. Wenn Sie sich mit Ihrem Ehepartner einig sind, können Sie davon abweichende Regelungen treffen. Das Gesetz schreibt dafür allerdings eine besondere Form vor.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
©2019 Rechtsanwaltskanzlei Stefan Röhnisch
Scharnweberstr. 132 • 13405 Berlin-Reinickendorf
Bewerten Sie unsImpressumDatenschutz

Anrufen

E-Mail

Anfahrt