Röhnisch & Krahl-Röhnisch
Röhnisch & Krahl-Röhnisch

Verfahren wegen Kindeswohlgefährdung

Wenn das Jugendamt oder ein anderer Beteiligter der Meinung ist, dass das Wohl eines Kindes gefährdet ist, kann er das Gericht darüber informieren und beantragen, dass das Gericht Anordnungen zum Schutz des Kindes trifft. Dies kann dann der Fall sein, wenn das Jugendamt Ihr Kind vorübergehend aus der Familie genommen hat oder dies beabsichtigt. Teilweise werden diese Verfahren auch von einem Elternteil gegen den anderen eingeleitet.

 

Wenn das Gericht von einer akuten Gefährdung ausgeht, wird es in den meisten Fällen spätestens im Verhandlungstermin (vorläufige) Regelungen treffen. Sie sollten daher nicht ohne juristische Beratung bzw. Unterstützung durch einen Fachanwalt im Familienrecht zum Termin gehen.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
©2019 Rechtsanwaltskanzlei Stefan Röhnisch
Scharnweberstr. 132 • 13405 Berlin-Reinickendorf
Bewerten Sie unsImpressumDatenschutz

Anrufen

E-Mail

Anfahrt